Socken, Socken, Socken....ich glaube ich bin süchtig

Hallo ihr Lieben,

kann man vom Socken stricken süchtig werden? Ich denke schon, denn ich bin auf einem guten Weg dahin.

Wenn mir jemand vor einem halben Jahr gesagt hätte das ich mal gerne Socken stricke. Hätte ich sicher mit dem Kopf geschüttelt. Aber es macht wirklich Spaß und ich muss mir unbedingt noch ein zusätzliches Nadelspiel besorgen. 

Das erste Paar war ja das aus der Regia Wolle was ganz gut geworden ist....außer das die zweite Socke, aus mir unerklärlichen Gründen, viel länger wurde als die erste. 😏
Danach habe ich mir aus den Resten, der Wolle aus der ich schon Socken gehäkelt habe, ein Paar für mich gestrickt.  


Ich hatte Angst das die Wolle nicht reicht und habe die Spitze aus dem Rest der Regia Wolle gemacht.
Hier habe ich auch das erste mal ein Paar von der Spitze aus begonnen. 
Die Anleitung habe ich mir auf Youtube gesucht sie ist von Silvie Rasch.
Die Spitze ist eine Propellerspitze  und die Ferse eine klassische Käppchenferse.

Danach ging es ja mit großen Schritten auf den Vatertag zu. Und ich habe ein Paar für meinen Vater gestrickt, genau nach dem gleichen Muster. Ich finde das sich die Wolle sehr schön selbst gemustert hat. 



Diese habe ich mit einem Knopf zusammengebunden und mit in das Geschenk gepackt.
Was das für Wolle ist weiß ich leider nicht mehr, nur noch das ich sie bei Müller gekauft habe. 


Ich habe mir auch schon zwei Knäuel Opal Sockenwolle gekauft, aber möchte jetzt erst einmal die Reste aufarbeiten welche sich hier noch rumtreiben. Dann kann ich die Opalwolle noch etwas streicheln und bewundern.

Deshalb ist jetzt erst einmal ein Paar schwarz weiße Socken für mich dran.
Auch wieder mit der Propellerspitze begonnen aber dafür mit der Shadow Wrap Ferse. Welche sich auch sehr gut stricken lässt. Diese habe ich nur mit einem kurzen Schaft gestrickt. 



Was sich als etwas schwierig herausstellte, war die Länge von der Spitze bis zum Fersenbeginn. Das wird in der Anleitung nicht genannt. Also habe ich Tante Google befragt und in verschiedenen Foren gefunden das man die gleiche Länge nehmen soll wie wenn man von oben nach unten strickt. Die Entfernung nach der Ferse bis zum Spitzenbeginn ist wohl die gleiche wie von der Spitze bis zum Fersenbeginn. Allerdings ging das bei mir nicht auf und die erste Socke war ca. 4 cm zu lang. Ich habe dann einfach die Länge für die Käppchenferse genutzt und dabei passt sie perfekt.
Deshalb mache ich, für zwei Socken drei mal die Ferse. 😁

Und die nächsten Paare sind bereits angenadelt. Wie ihr in meiner neuen Rubrik auf den Nadeln bereits sehen konntet.




Tschüss, bis bald.

Eure Sandy


Verlinkt bei: RUMS



Herbst Handarbeitsbingo 2017

Hallo ihr Lieben,

sicher hat der/die eine oder andere von euch schon vom Handarbeitsbingo2017 gelesen.
Ich habe es zuerst bei Ulrike gesehen und Rita macht auch mit. Und nach ein wenig Überlegung habe ich beschlossen, auch mit zu machen.


Die Idee finde ich nicht schlecht und vielleicht habe ich am Ende ja sogar ein paar Weihnachtsgeschenke fertig. Oder einfach etwas neues gelernt, Zopfmuster zum Beispiel.


Ihr kreuzt einfach ab wenn ihr etwas passendes gearbeitet habt und wenn eine Reihe voll ist hüpft ein Los in den Lostopf.
Die genauen Regeln und Teilnahmebedingungen findet ihr auf der Seite von Barbara.



Ich werde mich jetzt mal an die Arbeit machen. Keine Ahnung ob ich überhaupt eine ganze Reihe schaffe aber den Spaß ist es mir wert. 

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy



Sommershorts

Hallo ihr Lieben,

auf verschiedenen Blogs habe ich sie schon bewundert und nun habe ich sie mir auch selbst genäht.
Die Sommershorts aus der Ottobre Ausgabe 2/ 2017 .


Und bevor es richtig kalt wird muss ich sie euch natürlich auch noch zeigen.


Die Lösung mit dem Gummibund im hinteren Teil ist sehr gelungen. Dadurch sitzt die Hose einfach besser und man muss keine komplizierten Anpassungen vornehmen.



Was mir ein paar Schwierigkeiten bereitet hat war das einnähen des Reißverschlusses. Da in der Ottobre nur eine kleine Bildanleitung dafür vorgesehen ist fand ich es etwas frickelig.


Wenn ich nicht schon bei meiner Boyfriendhose mit Untertritt und Obertritt gearbeitet hätte (allerdings mit Knopfleiste ), hätte ich den Reißverschluss nicht eingenäht bekommen. So ganz richtig ist es glaube ich auch noch nicht. Der Bund überlappt sich an der Stelle wo der Knopf angenäht wird nur ganz knapp, so das ich einen Druckknopf angebracht habe, da ich Angst hatte das es für das Knopfloch nicht reicht.



Als Stoff habe ich einen schlichten dunkelgrünen Hosenstoff von Stoffe.de benutzt, welchen ich als Reststück erstanden habe.
Die Gürtelschlaufen habe ich von Hand angenäht, das wollte ich meiner Maschine nicht antun.
Sollte ich die Shorts noch einmal nähen werde ich sie sicher um ein paar Zentimeter verlängern.
Aber jetzt starte ich erst einmal mit der Herbst / Winter Garderobe.


Das ist meine Lieblingskombi zu dieser Hose in diesem Sommer.
Leider ohne Tragefoto.


Tschüss, bis bald.

Eure Sandy


P.S. Eine Frage habe ich heute noch an euch. Ich habe mir einen Tellerrock mit Petticoat genäht. ( Beitrag folgt) Und jetzt bin ich auf der Suche nach einem passendem Blusenschnitt am liebsten mit dreiviertel Ärmeln. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich.


Verlinkt bei:  RUMS



Auf den Nadeln im September

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal wieder auf dem Laufenden halten,
 wie weit ich im Moment mit meinen Projekten bin.


Bei meinem Stickbild bin ich etwas vorangekommen. Wenn auch nicht viel aber ich stehe ja nicht unter Zeitdruck. Es kommt jetzt aber langsam Farbe ins Spiel.


Bei meinem Rock habe ich den Bund beendet und muss jetzt eigentlich nur noch Meter machen bis zur gewünschten Länge. 


Beim Dreieckstuch ist nicht all zuviel passiert darauf hatte ich irgendwie die wenigste Lust.
Ich habe in alle Projekte Vortschrittsmarkierer eingehängt, damit man auch die Unterschiede von Monat zu Monat erkennen kann.


Neu begonnen habe ich noch ein Sockenpaar. Das erste mal mit Muster.
Kann man auf dem Bild leider nicht so gut erkennen, aber das zeige ich euch wenn ich sie fertig habe.


Die Socke welche ich das letzte Mal gerade begonnen hatte ist fast fertig. Ich habe vorgestern mit dem Bündchen begonnen. Allerdings stricke ich diese Socke nur auf Arbeit in der Pause so dass es bis zur Fertigstellung der zweiten wohl noch etwas dauern wird. 


Und ganz frisch am Freitag angeschlagen habe ich einen Schal.
Es ist der "Bel Air" Knit-A-long von Tanja Steinbach.
Er ist aber wirklich gerademal angeschlagen.


Ich geh dann mal weiter machen.

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy


Der Gewinner steht fest

Hallo ihr Lieben,


Vielen Dank für die Glückwünsche zu meinem ersten Bloggeburtstag.
Heute ist es dann soweit.
Ich habe die Gewinnerin meiner kleinen Geburtstagsverlosung gezogen.




Ich habe alle Namen auf kleine Zettel geschrieben und in meinen Lostopf geworfen.
Ein paar Mal durchgerührt.



Und gewonnen hat die liebe MaryLou Kirsche.
Ich gratuliere. 

Liebe MaryLou würdest du mir bitte deine Adresse an meine Emailadresse ( sroschk@gmail.com ) schicken, dann kann ich deinen Gewinn einpacken und los schicken. 
Ich hoffe du hast etwas Freude daran. 

Und für alle die dieses Mal kein Glück hatten, vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.


Tschüss, bis bald.

Eure Sandy



Bel Air: Knit -A-long

Hallo ihr Lieben,

morgen geht es los.
 Bei Tanja Steinbach startet der Knit-A-long für ihren Schal " Bel Air ". 
Und ich mache auch mit. 

Ich weiß nicht mehr wie ich auf die Seite von Tanja aufmerksam wurde und den Aufruf 
zum Knit-A-long. Aber ich finde den Schal sehr schick und möchte ihn unbedingt stricken. 
Das war erst vor ein paar Tagen und ich habe mir noch schnell Wolle und neue Nadeln bestellt. Welche zum Glück gestern noch pünktlich ankam.



Und morgen geht es los.
 Ich freue mich schon darauf und spitze schon mal die Nadeln.



Der Lostopf anlässlich meines Bloggeburtstags ist noch bis heute Abend geöffnet, vielleicht 
habt ihr ja noch Lust mitzumachen.


Tschüss, bis bald.

Eure Sandy

Meine Louanne

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem hat die liebe Vanessa von Art Van Mil Bags hat auf ihrem Blog ein paar Nähbegeisterte gesucht, welche ihren neuen Taschenschnitt  Louanne testnähen möchten.
Und ich war unter den glücklichen die das Schnittmuster zur Verfügung gestellt bekommen haben.
Ich hatte gleich eine Idee welchen Stoff ich nehmen möchte und habe am ende doch einen völlig anderen benutzt.



Der Plan war braunes Kunstleder mit einem blau-gelb gemustertem Stoff aber als ich dann vor meinem Stoffregal stand fielen mir zwei Stoffe in die Hand welche ich auch nicht schlecht fand. 
Der schwarz gemusterte liegt hier schon etwas länger herum und da er recht stabil ist durfte er jetzt mal ran. Und der rosafarbene war ein Reststück aus einer Überraschungskiste mit dem konnte ich so gar nichts anfangen. Rosa ist ja eigentlich so überhaupt nicht meine Farbe aber in dieser Kombination finde ich es jetzt gar nicht so schlecht.



Und um dem Rosa die Krone auf zusetzten habe ich die Eule auch in Rosa gestickt. Ich hatte die Tasche schon fertig und dann kam ich auf die verrückte Idee das ein Bild vorne drauf doch gar nicht so schlecht wäre. Da ich gerade mit dem Sticken angefangen begonnen habe, habe ich mir im Netzt eine Anleitung gesucht und das Bild anschließend auf die fertige Tasche genäht.


Das war eine ganz schöne Fummelei was die Optik etwas hat leiden lassen, aber für den ersten Versuch ist es ganz ok.



Aber nun zu meinem Hauptdarsteller der Tasche.
Der Schnitt ist super.
Die Anleitung hat Vanessa gut geschrieben und auch wenn man noch keine Tasche genäht hat bekommt man das problemlos hin. Das Schnittmuster besteht nur aus zehn Teilen welche schnell zusammen genäht sind.



Eine schicke stabile Einkaufstasche. Meine Alte hat schon ein wenig gelitten und ich war schon am überlegen mir eine neue zu nähen. Da kam der Aufruf von Vanessa genau zum richtigen Zeitpunkt.
Den ersten Härtetest hat sie jetzt schon hinter sich.



Ich muss mal schauen eventuell ist sie mir etwas zu klein für meine Einkäufe aber dann kann ich mir den Schnitt ja noch etwas vergrößern und sie nochmal nähen. Das teste ich jetzt erst einmal aus und dann werden wir sehen. Das Schnittmuster für diese tolle Tasche bekommt ihr hier. 
Ich hoffe euch gefällt meine Tasche genauso gut wie mir.

 Noch mal zur Erinnerung für alle die es noch nicht mitbekommen haben. Mein Blog hatte ja letzte Woche Geburtstag und ich mache eine kleine Verlosung, schaut doch mal vorbei. Der Lostopf ist noch bis heute Abend geöffnet.

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy









Kimonotee, die zweite, dritte und vierte

Hallo ihr Lieben,

vor etwa einem Jahr habe ich mir mein erstes Kimonotee genäht. 
Und schon damals wusste ich es wird nicht das letzte sein.



Und inzwischen sind noch ein paar dazu gekommen. 
Es ist einfach ein perfektes Basic Shirt welches auch noch super schnell genäht ist.
Sind ja auch nur zwei Teile zum zusammennähen.

Es gibt etwas zu feiern....

Hallo ihr Lieben,

auch wenn es mir schon länger vorkommt wird mein Blog heute ein Jahr alt.
Freu, freu, freu.

Blümchen habe ich schon bekommen.

Ich habe im letzten Jahr ein paar nette Kontakte geknüpft und an einem Sew Along teilgenommen. Was auch sehr viel Spaß gemacht hat.

Kaffee und Kuchen stehen bereit.

Und heute möchte ich mit euch feiern. Und da es zum Geburtstag ja Geschenke gibt, habe ich ein kleines Überraschungspäckchen für eine von euch vorbereitet.
Was müsst ihr tun um an der Verlosung teilzunehmen?
Hinterlasst mir unter diesem Post einen Kommentar und schon seid ihr im Lostopf.
Vielleicht habt ihr ja auch noch Anregungen für mich was ihr gerne lesen wollt oder worüber ich berichten soll.
Alle Kommentare bis zum 31.08.  nehmen an der Verlosung teil.
( Pro Person zähle ich nur einen Kommentar. )
Den Gewinner werde ich dann am 01.09. auslosen.

Ich freue mich auf das nächste Jahr und hoffe das ich irgendwann meine ToDo-Liste abgearbeitet bekomme. Was wohl unwahrscheinlich ist da sie fast jede Woche länger wird. 😊

Ich gehe dann jetzt mal feiern.

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy


Teilnehmen dürfen nur volljährige Personen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn wird nicht in Bar ausgezahlt.

Häkelrock

Hallo ihr Lieben,

der Rock welchen ich euch heute vorstellen möchte, wurde schon im letzten Jahr fertig.
Als ich die Wolle im Frühjahr letzten Jahres auf dem Wollefest gekauft habe, hatte ich gleich einen Rock im Hinterkopf. 
Nachdem ich ein bisschen in den Drops Anleitungen gestöbert hatte, habe ich mich für Miss Moneypenny entschieden. 



Der Rock wird von oben nach unten gehäkelt und oben mit ein paar Knöpfen geschlossen.

Aufbewahrung für Ohrringe

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine  kleine Bastelanleitung für euch.
Ich stehe ja total auf verschiedene Ohrringe mit ausgefallenen Motiven. Bisher habe ich diese in einem kleinen Sammelkasten aufbewahrt.



Aber der wurde jetzt dann doch etwas voll und unübersichtlich. 
Ich habe länger überlegt wie ich mein " Problem " lösen könnte und habe mich für eine dekorative Variante entschieden.



Ich habe mir im Baumarkt eine einfache Styroporplatte besorgt und mir von meinem Mann passend zuschneiden lassen.


Dann habe ich meine alten Acrylfarben aus der Versenkung geholt und los gelegt. 


Zuerst habe ich die ganze Platte, auch am Rand, grün grundiert.



Und dann mit verschiedenen Farben einfach nur ein paar Striche auf den noch feuchten Untergrund gemalt. Darf man das eigentlich schon malen nennen?


Gerne hätte ich noch etwas gelb gehabt. Aber das war leider nicht mehr da.
So gefällt es mir aber auch ganz gut, und passt farblich auch schön zu dem Bild unseres Ostseeurlaubs, welches dahinter an der Wand hängt.

Die Platte habe ich auf eine kleine Staffelei gestellt, welche ich noch von meinen Malversuchen aufbewahrt habe. Malen ist nun wirklich keine Option mehr für mich. Dafür habe ich schlicht kein Talent. Aber ich habe ja auch so genug zu tun.


Daran hängen jetzt alle Hänger und die Stecker,  alle anderen liegen weiter im Sammelkasten.
Und es ist noch Platz für neue Ohrringe. 😉

Ich freue mich jetzt jeden Morgen auf die Auswahl meiner Ohrringe.
Vielleicht habe ich euch ja auf eine Idee gebracht.


Tschüss, bis bald.

Eure Sandy


Verlinkt bei: RUMSFroh und Kreativ 

Auf den Nadeln im August

Hallo ihr Lieben,

ich würde euch gerne öfter auf dem Laufenden halten
 was ich gerade so stricke und häkele oder so.
Nicht ganz uneigennützig natürlich. Wenn ich euch erst einmal davon erzählt habe, bleibe ich hoffentlich eher dran und bekomme meine Projekte schneller fertig.
Damit ich euch wieder etwas neues zeigen kann.

Im Moment habe ich vier Projekte auf den Nadeln.

Das erste habe ich euch ja letzte Woche schon gezeigt. Mein Stickbild mit der Nähmaschine. Ein Bisschen bin ich schon voran gekommen, aber das werdet ihr sicher noch länger zu sehen bekommen.




Dann arbeite ich im Moment noch an einem einfachen Stricktuch.
Das Garn ist von Dibadu aus der Serie Funnies und die Farbe heißt Flußlandschaft.
Eine Mischung aus 63% Seide, 23% Mohair, 10% Nylon und 4% Polyesther.
Mit 300m auf 100g.
Ich habe länger nach einer Anleitung gesucht und bin nicht so richtig fündig geworden. Ich habe dann einfach mal angefangen glatt rechts zu stricken und nehme an jeder Seite immer eine Masche zu.
Bis jetzt gefällt es mir ganz gut, vor allem ist die Farbe ein Traum.

Schade das sie auf den Bildern nicht so gut rüber kommt.


Aus einem Riesenknäuel welches ich bei Mäc Geiz gekauft habe versuche ich gerade mir einen Rock zu stricken. Es ist aus 100% Polyacryl und hat 1200m Lauflänge.
Mir hat die Farbe so gut gefallen und ich musste es einfach mitnehmen, auch wenn ich keine Ahnung hatte was ich daraus machen würde.
Ich hatte überlegt mir ein Oberteil daraus zu machen aber zum einen hatte ich Angst das es nicht reicht für meine Größe und dann gefiel mir das Farbmuster nicht als Oberteil.
Aber als Rock wird es glaube ich ganz gut, auch wenn ich noch nicht weit gekommen bin.



Und natürlich darf das obligatorische Sockenpaar nicht fehlen. Auch wenn es noch nicht besonders weit voran geschritten ist. Habe es erst gestern angeschlagen.
Aus der Wolle habe ich jetzt schon zweimal versucht ein Tuch zu stricken, aber das hat mir nicht gefallen und jetzt wird sie zu Socken verarbeitet.




 Ich geh dann jetzt mal weiter stricken.

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy









Stickbilder.... mein neues Hobby

Hallo ihr Lieben,

das Bild um welches es heute geht haben sicher einige von euch schon einmal gesehen. 
Ich habe es bei einem meiner abonnierten Youtubekanäle entdeckt. Dort hangt es im Hintergund als Deko. Und als ich es durch Zufall bei Amazon gesehen habe, packte ich es erst einmal auf meine Wunschzettel.



Ich habe zwar als Kind bereits einmal Kreuzstichbilder gemacht, aber diese waren immer vorgedruckt. Da es mir immer mal wieder im Kopf herum spukte habe ich mir ein Stück Aidastoff gekauft und mit altem Stickgarn aus dem Wollvorat ein bisschen herum probiert. 
Es gibt ja unendlich viele Stickvorlagen im Netz und ich bin am Ende bei einem Hühnchen hängen geblieben. 


Als ich damit fertig war habe ich festgestellt das meine Technik verkehrt war. Ich habe die Kreuze alle nebeneinander gesetzt und nicht direkt aneinander angeschlossen. Dadurch ist es natürlich viel größer geworden als geplant, aber das ist bei diesem einzelnen Bild ja egal. Vielleicht appliziere ich es irgendwann mal auf eine Tasche, da habe ich noch keine richtige Idee.





 Das Bild mit der Nähmaschine lag sicher ein ganzes Jahr auf meinem Wunschzettel und meine Eltern haben es mir dieses Jahr zum Geburtstag geschenkt.  Was mich sehr gefreut hat. Jetzt habe ich wieder ein langzeit Projekt.



Im Paket enthalten war alles was man zum Sticken benötigt: Stoff, Garn, eine Nadel und eine schöne deutliche Anleitung verteilt auf zwei große Papierbögen. 

Ich habe jetzt schon einige Stunden daran gestickt und so langsam erahnt man auch was es werden soll.


Es ist die untere linke Ecke des Tisches und die Hutschachtel. Wenn man es weiß, erkennt man es auch 😉.
Im Moment macht es auch noch viel Spaß, auch wenn es nur langsam voran geht. Es kommen sicher auch Phasen wo ich mal keine Lust auf sticken habe. Aber ich habe im Moment verschiedene Projekte auf den Nadel und meine Nähliste wächst auch fleißig, so das etwas Abwechslung dabei ist.
Ich werde euch auf dem laufenden halten.




Ich gehe jetzt mal weiter sticken.....

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy




Verlinkt: handgestickt