Stickbild Update

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute mal ein Update bei meinem Stickbild geben. Ich arbeite ja jetzt schon einige Wochen daran und es wird sicher auch noch einige Wochen dauern. Aber ich möchte euch gerne meine Fortschritte zeigen. 



Angefangen hatte ich ja Ende Juli und ich denke inzwischen habe ich in etwa die Hälfte geschafft.




Anfang September kam dann endlich etwas Farbe in Spiel.

In meinem Urlaub bin ich sehr gut vorangekommen. 
Inzwischen ist die Nähmaschine schon  fertig und die Decke habe ich auch schon begonnen. Jetzt sieht man auch besser was man schon geschafft hat. 



Der nächste große Abschnitt ist jetzt die Decke und dann habe ich es auch schon fast geschafft.
Vielleicht schaffe ich es ja doch noch in diesem Jahr, obwohl ich im Moment kaum zu den Nadeln greife. Ich habe mich etwas überanstrengt weil ich mit meinem Schal voran kommen wollte und jetzt habe ich Schmerzen im Arm. Kleine Sünden werden sofort bestraft, schließlich hat mich ja niemand angetrieben.

Ich werde mich jetzt erst mal wieder an die Nähmaschine setzen, denn beim Nähen hab ich keine Schmerzen. 😉

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy

Verlinkt bei: RUMS, handgestickt 




" Schnee " gehäkeltes Dreieckstuch

Hallo ihr Lieben,

das Dreieckstuch welches ich euch heute zeigen möchte hat den  ersten Wintertest schon hinter sich.
Und hat ihn mit Bravur bestanden. Leider habe ich dieses mal keine Tragefotos.


Die Anleitung zu diesem Tuch ist aus dem Buch Häkeltücher von Veronika Hug .
Und passend  zu meinem cremeweißen Knäuel Big Lisa Uni von Gründl trägt es den passenden Namen " Schnee " . Aber der darf sich ruhig noch etwas Zeit lassen.
Ich habe schon verschiedene Tücher aus diesem Buch gemacht und dank Häkelschrift war das nachhäkeln auch kein Problem.
Häkelschrift kann ich besser lesen als Strickschrift die ist für mich noch etwas verwirrend.
Aber da bin ich ja auch noch am Anfang meiner Strickkariere.



Das Muster ging mir gut von der Hand und das Knäuel hat genau gereicht für ein Tuch. Es ist zwar nicht riesig geworden aber im Winter als Schal Ersatz perfekt.
Und ich freue mich schon wenn ich es jetzt langsam wieder tragen kann.
Obwohl hier für das Wochenende nochmal über 20 Grad angesagt sind.




Vielleicht habe ich euch ja heute lust auf ein neues Tuch gemacht.
Im Bezug auf Tücher spukt mir auch eine Idee für nächstes Jahr im Kopf herum. Aber davon erzähle ich euch wenn ich mir sicher bin.

Tschüss, bis bald.

Eure Sandy



Verlinkt bei: RUMS




Tellerrock

Hallo ihr Lieben,

wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte das ich mal so auf die Straße gehe hätte ich ihn für verrückt erklärt. Aber ich liebe diesen Rock.





Mir fehlt zwar noch das passende Oberteil oder eine passende Bluse dazu aber die finde ich auch noch. Als es noch etwas wärmer war habe ich immer mein hellgrünes Kimonotee, kombiniert mit meiner Jeansjacke, dazu getragen. Aber jetzt ist es leider etwas zu kalt für T-Shirts. 




Den Stoff hatte ich Ursprünglich für meinen Shop gekauft, aber als er hier ankam wusste ich ich will daraus einen Rock haben.
Aber nicht irgend einen Rock, es sollte ein schwingender Rock werden so richtig schön zu drehen.
Also bin ich beim klassischen Tellerrock gelandet.




 Den Schnitt habe ich von dreiem´s . Im Ebook sind drei Varianten enthalten: einlagig, mehrlagig und Vokuhila. Es ist ein ganzer Teller und beim Zuschnitt hatte ich ein riesiges Brett vorm Kopf. Ständig dachte ich das das Muster auf dem Kopf steht wenn ich jetzt schneide. Also habe ich alles wieder weggepackt und wollte schon aufgeben. Unter der Dusch platzte dann der Knoten, das es doch alles so richtig und so einfach war.



Einmal habe ich meinen Rock pur getragen, aber dann habe ich mir bei Amazon einen Petticoat bestellt und damit gefällt er mir noch viel besser. Er bekommt durch den Petticoat einen viel schöneren Stand.

Hier auch noch mal das Muster aus der Nähe.
Lauter bunte Chamäleons. 




Was mir besonders gut gefällt ist die Silouette welche durch das Volumen des Petticoats entsteht.  
Deshalb hätte ich auch gerne eine schmale Bluse mit langen Ärmeln, die fehlt mir sowieso noch in meinem Kleiderschrank. Ich habe schon etwas gestöbert aber noch nicht den passenden Schnitt gefunden. Einen farblich passenden Stoff hätte ich hier auch schon liegen. 


Interessant sind auch die Blicke welche man bekommt wenn man so unterwegs ist.
Ich habe noch nie so viele Reaktionen auf meine Kleidung bekommen.

Und weil es so schön ist, hier noch mal in Aktion.




Ach so ...wie war das doch gleich mit Brust raus und Bauch rein....
Funktioniert auch nicht so richtig. 😁


So das war es für heute, ich geh nochmal nach einem Blusenschnitt suchen.

Tschüss, bis bald. 


Eure Sandy


Verlinkt bei: Me made Mittwoch , RUMS

Auf den Nadeln im Oktober ´17

Hallo ihr Lieben,

der letzte Monat ist für mich sehr schnell rum gegangen. 
Was daran liegen könnte das ich die beiden letzten Wochen Urlaub hatte. 😊
Und jetzt ist es schon wieder Zeit für meinen Bericht was ich so geschafft habe.

Am wenigsten habe ich an meinem Dreieckstuch gearbeitet. 
Hier sind es nur zwei Reihen geworden.



Auch nicht so viel passiert ist an den hellblauen Mustersocken. 
Ich habe auch hier nur wenige Reihen geschafft.
Mir ist da noch ein anderes Sockenpaar dazwischen gekommen.



Irgendwie hat es mich geritten und ich wollte unbedingt dieses Paar fertig bekommen.
Was auch ganz gut geklappt hat der erste ist fast fertig und beim zweiten 
muss ich auch nur noch den Schaft machen.



Auch bei meinem Rock ist nicht so viel geschehen, aber ein paar Reihen spät Abends vorm Fernseher habe ich dann doch gestrickt.



Was dafür sehr gut vorangekommen ist, ist mein Stickbild. Ich denke hier habe ich in etwa die Hälfte geschafft. Jetzt kommt endlich der bunte Teil. 



Bei meinen Arbeitssocken habe ich die erste beendet und bin bei der zweiten hinter der Spitze. 
Aber die lagen jetzt auch die letzten beiden Wochen unbeachtet in der Ecke. 
Aber ich geh ja ab heute wieder Arbeiten da komm ich dort auch wieder vorwärts.



Die meiste Strickzeit ist in meinen Bel Air Schal gewandert. Den hatte ich ja beim letzten Mal gerade angeschlagen. Am vergangenen Freitag kam auch schon der letzte Teil raus, und ich bin auf einem guten Weg. Ich habe immerhin schon mit dem vierten Teil angefangen. 
Hänge also nicht so ganz hinterher.



Und jetzt geh ich wieder an die Nadeln. Damit es mal ein paar Projekte weniger werden.

Tschüss bis bald.

Eure Sandy



Lesezeichen DIY

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine klitzekleine Bastelanleitung für euch.
Die Idee habe ich auf einem anderen Blog gemopst, ich glaube es war bei Ellen von 
Ellen´s Schneiderstube, falls ich da  verkehrt liege liebe Ellen, berichtige mich bitte.



Sie hat Lesezeichen mit ein laminierten Blüten gemacht.
Ich war sofort begeistert von der Idee,