Monatssocken Januar´18

Hallo ihr Lieben,

heute geht es los mit meinem Jahresprojekt für 2018. 
Die Monatssocken in der Box.

Ich hatte euch ja schon bei meinen Plänen für dieses Jahr erzählt das ich jeden Monat ein Paar Socken stricken möchte. Diese sammele ich bis zum Jahresende in einer Box und hoffe so vielleicht gleich ein paar Geschenke für Weihnachten zu haben. Das kommt ja auch immer so plötzlich. 😊 
Geplant sind Socken in verschiedenen Größen, mit besonderer Wolle und vor allem mit Muster um auch gleich noch etwas neues zu lernen. Auch möchte ich von jedem Paar eine kleine Minisocke stricken. Ich füge zwar alles bei Ravelry ein, aber so kleine Erinnerungen zum anfassen sind doch auch schön. 


Also los gehts, die Box steht bereit und wartet darauf gefüllt zu werden.

Angeschlagen habe ich pünktlich zum 01.01. Und das erste Paar wird auf jeden Fall für mich, denn die Farbe macht mir jetzt schon Gute Laune. Auch wenn sie auf dem Bild nicht so leuchtet wie in Wirklichkeit.

Auf den Nadeln im Januar 2018

Hallo ihr Lieben,

heute ist der 01. Januar 2018 und es ist mal wieder Zeit euch auf dem Laufenden zu halten woran ich gerade arbeite.
Gefühlt ist es im Moment nicht so viel, aber es kommt nachher gleich noch ein Projekt dazu.
Ich möchte noch meine Januar Socken anschlagen, das ist ja mein Jahresprojekt welches ich mir vorgenommen habe: jeden Monat ein Paar Socken stricken.

Aber erst einmal zu den Projekten welche schon länger in Arbeit sind.
Es ist sogar etwas fertig geworden.

Die Ringelsocken welche ich für meine Mutti gestrickt habe, damit sie sie verschenken kann.



Und die blauen Mustersocken habe ich kurz vor Weihnachten fertig bekommen und meiner Schwiegermutter geschenkt. Die Mini-Socke als Schlüsselanhänger finde ich total süß die werde ich jetzt jedesmal mitmachen wenn ich ein Paar fertig habe.




An meinem Rock bin ich ein ganzes Stück voran gekommen, so langsam bedeckt er jetzt den Po.



Die braunen Socken sind ja jetzt meine Arbeitssocken und wachsen nun natürlich langsam aber bei der ersten Socke bin ich schon hinter der Ferse. 
Dieses Paar läuft auch außer Konkurrenz zu meinen Monatssocken.



An meinem Stickbild habe ich nur ein paar Abende vor Weihnachten etwas gearbeitet, ein bisschen lila ist dazu gekommen.



Am 28.12. habe ich endlich das Tuch mit der Dibadu Wolle angeschlagen. 
Dafür musste ich mir erst die Anleitung aus dem Englischen übersetzen, was aber auch leichter ging als ich gedacht hatte. Den ersten Teil der Anleitung habe ich fertig jetzt muss ich den Körper stricken und am spannendsten wird für mich dann wahrscheinlich die Abschlusskante.



An meinem Schal habe ich nicht eine einzige Masche gestrickt, der wird wohl auch ein Jahresprojekt für 2018. 😊 Aber ich hoffe auf ein paar Tage im Januar da ist mein Mann verreist und ich kann mich besser konzentrieren wenn er nicht da ist ( klingt jetzt irgendwie böse ) .
Aber ich habe ja noch nicht viel Muster gestrickt und muss dabei so aufpassen das ich mich nicht verzähl. So das ich für den Schal einfach immer mal ein zwei Stunden totale Ruhe brauche, da läuft dann auch kein Fernseher oder Podcast.



Das waren meine Fortschritte im Dezember, immerhin zwei fertige Projekte ist doch auch gar nicht so schlecht.
Was habt ihr denn so im Moment auf den Nadeln? Plant ihr auch ein Jahresprojekt?
Ich starte jetzt mit meinem und schlage die Januarsocken an. über den Fortschritt bericht ich euch im Laufe des Monats.

Tschüss, bis bald.


Eure Sandy








Neujahrsgrüße, Ausblicke und Rückblick

Hallo ihr Lieben,

wir haben das Jahr 2017 geschafft. 
Ich hoffe ihr hattet alle wunderschöne Weihnachten vielleicht sogar mit etwas Schnee und seid gut ins neue Jahr gerutscht. Wir haben es uns sehr gemütlich gemacht, waren die Familie besuchen und haben uns dort durchgefuttert. 😋 Lecker war´s. Auch an Silvester haben wir es sehr ruhig angehen lassen und es uns mit ein paar Filmen auf dem Sofa gemütlich gemacht. Und sind sehr entspannt ins Neue Jahr gerutscht, das Feuerwerk haben wir uns vom Balkon aus angesehen. Wir können fast über die ganze Stadt sehen. Die Aussicht ist sonst nicht so toll, aber an diesem einem Tag im Jahr nicht zu verachten. 


Ich habe das vergangene Jahr revue passieren lassen und bin schon ein bisschen Stolz was ich erreicht habe. Ich habe mich getraut

Weihnachtsgrüße

Hallo ihr Lieben,

wir haben das Jahr fast geschafft und können das Jahr 2018 fast schon sehen.
Aber bevor es soweit ist möchte ich euch noch einen Weihnachtsgruß senden.



Genießt die freien Tage, machte euch nicht soviel Stress es muss nicht immer gleich das fünf Gänge Menü sein mit dem poliertem Silber auf dem Tisch. 
Entspannt euch, macht es euch mit euren Lieben gemütlich, vielleicht macht ihr ja einen langen Spaziergang und sammelt Ideen für das nächst Jahr.

Hemdblusenkleid

Hallo ihr Lieben,

als ich dieses Kleid in der Ottobre 2/17 gesehen habe wollte ich es am liebsten sofort nähen.
Der passende Stoff lag auch schon in meinem Vorrat. Eine blaue Baumwolle in Jeansoptik. Aber ich habe ewig gebraucht bis ich zum nähen gekommen bin.




Im Laufe des Sommers habe ich es zumindest schon mal geschafft das Schnittmuster zu kopieren und den Stoff zu zuschneiden. Das ganze lag dann aber wieder mehrere Wochen lang herum. Geht euch das auch manchmal so das ihr zugeschnittene Sachen nicht näht, dafür aber lauter andere Sachen.



Zum Glück hatte ich im September noch mal Urlaub, sonst wäre ich heute wohl immer noch nicht fertig. Allerdings war die Umsetzung nicht so einfach. Die Knopfleiste am Ausschnitt hat mir zum Beispiel einiges an Kopfzerbrechen bereitet.
Ich hatte ähnliche Probleme schon beim nähen der Shorts. Die Anleitung in Ebooks ist einfach umfangreicher. Dort wird nicht vorausgesetzt das man die Technik beherrscht sie wird einfach nochmal mit erklärt.




Also habe ich das Kleid irgendwie zusammen genäht, mich in der Reihenfolge grob an die Anleitung gehalten und ein paar Dinge wie zum Beispiel den Schlitz an den Ärmeln bei Tante Google nachgesehen. Auch den Gürtel habe ich nicht mühsam gewendet sondern doppelt zusammen geklappt und auf beiden Seiten abgesteppt.

Mit meinem Endergebnis bin ich aber mehr als zufrieden.


Das Kleid ist jetzt schon eine Weile fertig und wird auch fleißig getragen, hauptsächlich auf dem Sofa zum faulenzen. Aber für die Fotos fanden wir erst vor kurzem Zeit und lasst euch nicht von der Sonne täuschen es war Popokalt....😊



Mein Mann findet es macht mich breit, keine Ahnung wie er darauf kommt.....😀 

Ich werde jetzt mal anfangen meinen Kalender für das nächste Jahr vorzubereiten, die Tage von diesem sind ja schon gezählt. Und alle Weihnachtsgeschenke habe ich auch noch nicht zusammen.


Tschüss, bis bald.

Eure Sandy



Verlinkt bei: Me made Mittwoch, RUMS